Mein Shop
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein!

Auf Nummer sicher gehen

06.08.2016

SIEMENS - SIARC - die neue Brandschutzschalter-Generation

Brandschutzschalter gemäß DIN VDE 0100-420 hat Siemens bereits seit 2012 im Programm. Ab Herbst 2016 stellt das Unternehmen unter dem neuen Markennamen SIARC die zweite Generation der innovativen Geräte vor.

Die überarbeiteten Schutzkomponenten stehen dann auch als Variante für bis zu 40A Bemessungsstrom zur Verfügung. Beide Varianten, für 16 wie für 40A, bieten eine Multifunktionstaste, über die sich auch die mechanische Testfunktion einfach ausführen lässt. Außerdem wurden die Verbindungs-Leiter bzw. Anschlussstifte verbessert: Sie sind noch massiver ausgeführt und erleichtern so die Installation. Und nicht zuletzt führt ein QR-Code auf dem Gehäuse ab sofort per Smartphone zu den gerätespezifisch hinterlegten Daten.

Unabhängig von diesen Neuerungen und Optimierungen ist das erfolgreiche Grundprinzip des Brandschutzschalters unverändert geblieben: Er analysiert das Hochfrequenz (HF)-Rauschen. Der integrierte Microcontroller erkennt unerwünschte Fehlerlichtbögen sofort. Harmlose Störquellen, wie sie zum Beispiel beim Betrieb von Bohrmaschinen oder Staubsaugern vorkommen, kann der Brandschutzschalter von gefährlichen Lichtbögen unterscheiden. Eine Selbsttestfunktion überprüft kontinuierlich die Funktionsfähigkeit. In Kombination mit Fehlerstrom-/Leitungsschutzschaltern (FI/LS-Schaltern) schaltet das Gerät den Stromkreis sicher ab. Das Ergebnis: perfekter und normenkonformer Rundumschutz für Personen, Anlagen und Güter und die beste Brandprävention.

Neue und interessante Geschäftschancen

Der SIARC Brandschutzschalter 5SM6 ist Bestandteil des bekannten und bewährten SENTRON-Portfolios von Siemens und ergänzt die bestehenden Schutzschaltkomponenten perfekt: Leitungsschutzschalter bieten Schutz bei Kurzschluss sowie vor Überlast und trennen, in Abhängigkeit der Fehlerimpedanz, in den meisten Fällen bei parallelen Lichtbögen zwischen Außenleitern oder zwischen Außen- und Neutralleiter. Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen erfassen Fehlerströme und Fehlerlichtbögen gegen Erde und können in diesen Fällen, in Abhängigkeit des Bemessungsfehlerstromes, neben Fehlerschutz und zusätzlichem Schutz auch Brandschutz bieten. Serielle Fehlerlichtbögen, auf die der Brandschutzschalter ausgelegt ist, können diese Schutzeinrichtungen jedoch nicht erkennen.

Auch die neue Generation der SIARC Brandschutzschalter 5SM6 von Siemens ist einfach und zeitsparend zu montieren. Damit ist die Schutzkomponente bei Neuinstallationen ebenso einsetzbar wie in bestehenden und älteren Anlagen. Dies ist ein entscheidender Pluspunkt, da das Risiko gefährlicher Fehlerlichtbögen bei älteren Elektroinstallationen besonders hoch ist. Ganz nebenbei sorgt die neue Normenlage also nicht nur für höhere Sicherheitsstandards, sondern eröffnet auch neue und interessante Geschäftschancen für den Elektroinstallateur.

Aktuell

Derzeit liegen keine Termine vor!
 

Medienservice

Zum Medienservice
Bestellen Sie hier Ihre FEGIME-Kataloge und Prospekte, wie z.B.
  • Elektromaterial
  • Industriematerial
  • Technisches Licht

elektroforum - Ausgabe 1.2018

Ihr Elektro-Magazin

Das Forum für Industrie, Dienstleister & Institutionen

Inklusive aller FEGIME Großhändler auf einen Blick!

elektroforum - Ausgabe 1.2018
 

Zurück
 
Copyright FEGIME Deutschland – 2001 - 2018
© Bitte beachten Sie: Die Artikelbilder unserer Lieferanten sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht weiterverwendet werden.
Impressum | AGB | Datenschutz | Kontakt    Powered by Geneon