Mein Shop
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein!

21.09.2016

Mit der IFA 2016 sind alle zufrieden

Mehr Aussteller, Innovationen und Ordervolumen: Die IFA 2016 verspricht einen guten Auftakt ins Weihnachtsgeschäft.

Am 7. September schloss die IFA 2016 ihre Tore mit neuen Rekorden: Erstmals präsentierten sich in Berlin 1.823 Aussteller (+13 Prozent) auf einer vermieteten Ausstellungsfläche von 158.000 (+5 Prozent) Quadratmetern. Nur bei den Besucherzahlen konnte die IFA nicht mehr zulegen: Mit 240.000 Besuchern kamen rund 5000 Personen weniger als im vergangenen Jahr.

„Die IFA konnte erneut ihre Stellung als weltweit bedeutendste Messe für Industrie und Handel und wichtige Orderplattform weiter ausbauen“, erklärt Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsvorsitzender des IFA-Veranstalters gfu Consumer & Home Electronics. Recht hat Kamp wohl auch mit der Einschätzung, dass die Zahl der präsentierten Innovationen „schier grenzenlos“ gewesen sei. Das Angebot wurde gut angenommen: Das Ordervolumen stieg laut Pressemitteilung auf 4,5 Milliarden Euro (2015: 4,35 Milliarden Euro).

„Wir sind mit dem Verlauf überaus zufrieden und rechnen mit einem guten Jahresendgeschäft“, so Dr. Reinhard Zinkann, Vorsitzender des ZVEI-Fachverbands Elektrohausgeräte und CECED-Präsident.

Neuer Bereich Smart Home erfolgreich etabliert

Der neue Ausstellungsbereich Smart Home in Halle 6.2 erfreute sich großer Beliebtheit bei Besuchern und Medien. Auf 3.000 Quadratmetern präsentierten über 40 Aussteller aus 15 Ländern ihre neuesten Produkte und Services rund um intelligente Haussteuerung. Die Hersteller haben mit dem klassischen Fachvertrieb der E-Branche allerdings wenig zu tun. Für diesen Bereich hielt Busch-Jaeger in Halle 2.2 die Flagge hoch – zum dritten Mal stellten die Lüdenscheider in Berlin aus und verzeichneten ein hohes Interesse am ”Smart Home“ vom Fachvertrieb.

Sehr gut besuchte wurde auch das „E-Haus“. Das 100 Quadratmeter große Modellhaus für intelligent vernetzte Gebäudetechnik knüpfte nahtlos an die erfolgreichen IFA-Messeauftritte der vergangenen Jahre an. In Berlin wurde es präsentiert vom Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) in Kooperation mit dem Verband Elektrotechnik, Elektronik Informationstechnik (VDE) und dem Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI).

Auf große Resonanz stießen vor allem die Führungen, die Experten der E-Handwerke anboten. Auch auf Journalisten übte das E-Haus eine große Anziehungskraft aus. Allein in der Tagesschau wurde es in unterschiedlichen Beiträgen dreimal präsentiert. Entsprechend zufrieden ist ZVEH-Präsident Lothar Hellmann: „Das Medienecho freut uns sehr. Es zeigt, welche Relevanz das Thema intelligente Gebäudevernetzung und die in diesem Zusammenhang benötigten Kompetenzen der Elektrobranche derzeit haben.“ Die Steigerung von Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz mit Hilfe der Dienstleistungen der e-handwerklichen Fachkräfte sowie der Produkte der Industriepartner sei für eine sehr große Zielgruppe von Interesse.

Somit fällt auch das Gesamtfazit des ZVEH-Präsidenten positiv aus: „Die IFA hat sich für uns auch 2016 als wertvolle Plattform erwiesen, um die aktuellen Themen der E-Branche im unmittelbaren Kontakt mit interessierten Besuchern, Medien und den Fachkräften der Zukunft zu platzieren.“

Die IFA ist die global führende Messe für Consumer Electronics und Home Appliances. Sie findet vom 1. bis 6. September 2017 auf dem Berliner Messegelände (ExpoCenter City) statt.

Aktuell

Derzeit liegen keine Termine vor!
 

Medienservice

Zum Medienservice
Bestellen Sie hier Ihre FEGIME-Kataloge und Prospekte, wie z.B.
  • Elektromaterial
  • Industriematerial
  • Technisches Licht

elektroforum - Ausgabe 3.2017

Ihr Elektro-Magazin

Das Forum für Industrie, Dienstleister & Institutionen

Inklusive aller FEGIME Großhändler auf einen Blick!

elektroforum - Ausgabe 3.2017
 

Zurück
 
Copyright FEGIME Deutschland – 2001 - 2018
© Bitte beachten Sie: Die Artikelbilder unserer Lieferanten sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht weiterverwendet werden.
Impressum | AGB | Datenschutz | Kontakt    Powered by Geneon