Mein Shop
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein!

28.03.2017

ELTEFA 2017: Im Zeichen der Digitalisierung

Die Eltefa zeigt vom 29. bis 31. März 2017 auf dem Stuttgarter Messegelände, welchen Beitrag die Elektrobranche zur digitalen Transformation leistet.

Die 19. Eltefa, Fachmesse für Elektrotechnik und Elektronik, steht ganz im Zeichen der Vernetzung. Die Messe wächst in allen Bereichen und festigt mit über 480 Ausstellern das gute Ergebnis der letzten Veranstaltung im Jahr 2015. Das gleiche gilt für die Zahl der Besucher: Erwartet werden vom 29. bis 31. März 25.000 Fachbesucher aus E-Handwerk, Industrie, Kommunen und öffentlichen Einrichtungen sowie Architekten, Ingenieure und Fachplaner.

Das Vernetzen von digitalen Infrastrukturen gehört zu den zentralen gesellschaftlichen und technischen Herausforderungen der kommenden Jahre. Die Entwicklung ist geprägt von Schlagworten wie „Internet of Things (IoT)“ und „Industrie 4.0“. Das IoT verbindet bereits heute Systeme aller Art mit einander. Ähnlich verhält es sich mit Industrie 4.0, dem Verzahnen der industriellen Produktion mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik. Die Grundlage für IoT und Industrie 4.0 sind digital vernetzte Systeme. Auf einen Nenner gebracht heißt das: Das Elektro-Handwerk schafft solche Infrastrukturen für die digitale Transformation und wird damit zur Leitbranche für die Digitalisierung.

Alles wird digital und vernetzt

Vernetzte Systeme spielen auf der Eltefa eine zunehmende Rolle und sind fast in jedem Messebereich zu finden. Der Schwerpunkt Gebäudetechnik zeigt, wie sich das Elektrohandwerk dieses lukrative Geschäftsfeld erschließen kann. Dort zeigen die Hersteller spezialisierte Automationslösungen für Wohnen, Büro, Handel, Logistik und Industrie. Wer wissen will, was heute möglich ist, kann wieder das „E-Haus“ besuchen, einen echten Publikumsmagneten. Die Sonderschau in Form eines „Musterhauses“ zeigt, was vernetzte Gebäudetechnik heute wirtschaftlich und technisch zu leisten vermag.

Die IT-Infrastruktur ist ein zentrales Element der Digitalisierung. Flexible und sichere Netzwerke, spezialisierte IP-basierte Gebäudesysteme, Glasfasertechnik und Industrial IT sind unverzichtbare Bausteine der digitalen Transformation. Deshalb widmet sich auf der Eltefa ein eigener Bereich in Halle 9 der IT-Infrastruktur.

Ohne Smart Grids, also intelligente Netze, und Speichersysteme ist die Energiewende nicht denkbar. Der Bereich Energietechnik zeigt, wie mit Energiemanagement und flexiblen Netzen eine dezentrale Energiegewinnung sicher möglich ist, ohne die Versorgungssicherheit einzubüßen. Hier dreht sich alles um Energieerzeugung, Verteilung, Speicherung und Ladeinfrastruktur. Mit dem letzten Stichwort ist angedeutet, dass in Stuttgart auch die Elektromobilität eine große Rolle spielt.

Die Eigenschaften der LED bringen es mit sich, dass auch der Bereich Licht zum großen Netz gehört. Das menschliche Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit rücken immer mehr in den Mittelpunkt – und damit das so genannte „Human Centric Lighting“. HCL passt die Beleuchtung an unsere Bedürfnisse an und kann leistungssteigernd oder entspannend wirken. Die neuesten Lichtkonzepte und intelligente Steuerungstechnik zeigen rund 70 Aussteller in Halle 7.

Informationsplattform für Datensicherheit

Eine Folgeerscheinung der Digitalisierung ist das zunehmende Sicherheitsrisiko. Wenn alles mit einander vernetzt ist, entstehen Sicherheitslücken, die zum Beispiel für Wirtschaftsspionage oder Datenklau genutzt werden können. Auch diesem heiklen Thema widmet sich die Eltefa als Informationsplattform für integrierte, digitalisierte und vernetzte Sicherheitstechnik im privaten, gewerblichen und öffentlichen Sektor. Weitere Themen sind Videoüberwachung, Einbruchmeldeanlagen, Zutrittskontrollen, Brandmeldeeinrichtungen und Notrufsysteme.

Rahmenprogramm wurde ausgebaut

Die Eltefa hat ihr Rahmenprogramm ausgebaut. Die „BUS GUIDE AREA“ stellt verschiedene Bus- und Kommunikationssysteme samt Einsatzmöglichkeiten vor und macht die Systeme damit vergleichbar. Ebenfalls neu ist der Ausstellungsbereich „Schaltanlagenbau im Fokus“. Im Lösungspark stellen Hersteller ihre Anwendungen für die Vernetzung in Industrie-, Wohn- und Gewerbebauten vor. Mit dem Fachforum wird das Informationsangebot vor allem für Fachleute aus Handwerk und Industrie erweitert.

Weitere Informationen unter www.eltefa.de

Aktuell

Derzeit liegen keine Termine vor!
 

Medienservice

Zum Medienservice
Bestellen Sie hier Ihre FEGIME-Kataloge und Prospekte, wie z.B.
  • Elektromaterial
  • Industriematerial
  • Technisches Licht

elektroforum - Ausgabe 3.2017

Ihr Elektro-Magazin

Das Forum für Industrie, Dienstleister & Institutionen

Inklusive aller FEGIME Großhändler auf einen Blick!

elektroforum - Ausgabe 3.2017
 

Zurück
 
Copyright FEGIME Deutschland – 2001 - 2018
© Bitte beachten Sie: Die Artikelbilder unserer Lieferanten sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht weiterverwendet werden.
Impressum | AGB | Datenschutz | Kontakt    Powered by Geneon